VORSCHAU

AKTUELLE AUSSTELLUNGEN

GALERIE

KÜNSTLER

ALEXANDER WALTNER

ALOIS RIEDL

ANNEROSE RIEDL

ANTONIO TAMBURRO

ARIS KALAIZIS

ASSUNTA ABDEL-AZIM MOHAMMED

CHEN XI

CHRISTIAN BAZANT-HEGEMARK

CHRISTIAN LUDWIG ATTERSEE

CLAUDIA HIRTL

EDUARD ANGELI

FRANZ JOSEF ALTENBURG

JAKOB GASTEIGER

GUNTER DAMISCH

HANS HOFFMANN YBBS

HANS STAUDACHER

HEINZ GÖBEL

INA FASCHING

IRENE ANDESSNER

ISA STEIN

KARL MOSTBÖCK

LAURA ECKERT

RUDOLF LEITNER GRÜNDBERG

MANFRED HEBENSTREIT

MARIA MOSER

MATHIAS KLOSER

OTHMAR ZECHYR

ROBERT SCHUSTER

SEBASTIAN NEBE

SEBASTIAN SPECKMANN

ULRICH WAIBEL

ANDREAS WERNER

WOLFGANG STIFTER

PRESSE

PROJEKTE

KUNSTPREIS PARZ

RÜCKBLICK

KONTAKT

NEWSLETTER

FACEBOOK


Karl Mostböck

1921 in Grein geboren

1946 begann er seine künstlerische Tätigkeit als Autodidakt

Lebt und arbeitet in Steyr

 

Seit den frühen 60er Jahren diverse Einzelausstellungen u. a. in Österreich, Deutschland, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, der Schweiz und den USA

Mostböcks Interesse am Menschen galt nicht der Anatomie des Körpers, sondern dem Träger und Bezugspunkt von Sinnlichkeit, Gefühlen, Sexualität und Erotik. In vielen Arbeiten sucht der Künstler die Begegnung zum Menschen. Mostböck überrascht hierin mit der Direktheit in der künstlerischen Benennung von Stellungen, Posen und Haltungen, die er in der Intimität des Augenblickes jedoch wiederum subtil auffängt. Der Künstler schildert damit sehr nuanciert die Ganzheitlichkeit menschlichen Seins, zu dem auch zutiefst empfundene Lust gehört.

 

Angesichts eines bisherigen Werks aus sieben Jahrzehnten wurde Karl Mostböck in der oberösterreichischen Kunst jedoch nicht nur zu einem wichtigen Vertreter der informellen Kunst der fünfziger und sechziger Jahre. Gerade über seine Auseinandersetzung mit dem Menschen gelang es ihm auch in den achtziger Jahren, Traditionen des Informel mit der Wiederkehr einer unbekümmerten fabulierenden Malerei der "Figuration libre" zu verbinden. Ohne neoexpressionistische Züge nachzuvollziehen, wurden diese über Jahrzehnte betriebene Körpererfahrung und ihre Umsetzung zu wesentlichen Faktoren einer von Subjektivismus bestimmten Kunst.

(Martin Hochleitner)

Einzelausstellungen (Auswahl)

2011 Zum 90. Geburtstag, Theaterkeller Grein

2008 Siegerlandmuseum der Stadt Siegen, BRD

2007 Gustav-Lübcke-Museum, Hamm, BRD

2006 Zum 85. Geburtstag, Galerie Pehböck Naarn, Galerie Steyrdorf, Steyr

2004 Neue Arbeiten, Galerie Pehböck, Naarn

2003 Große Retrospektive, Kunstverein und Galerie Steyrdorf, Steyr

2002 Danubiana Meulensteen Art Museum, Bratislava

2001 Galerie im Ragenhaus, Bruneck

   Galerie Artmark, Spital am Pyhrn

   Ausgewählte Arbeiten 1960 bis 2001, Galerie Lang, Wien

2000 Deutsche Bank, Lippstadt, BRD

1999 Stadtgalerie Hamm, BRD

1998 Arbeiten in Caput Mortuum, Landeskulturzentrum Ursulinenhof, Linz

1994 Retrospektive, Landesgalerie, Linz

1991 Kunstverein, Linz

1986 Galerie Gabriel, Wien

1986 Galerie Schlossgraben, Düsseldorf

1986 Kunsthaus Schaller, Stuttgart

1983 Galerie Haas, Vaduz

Art Kettering, USA

1981 Galerie Kutter, Luxemburg

   Internationale Kunstmesse, Wien

   Galerie Kontakt Wien

1980 Galerie Prisma, Wien

   Residenzgalerie, München

1979 Musee de Letat, Luxemburg

   Galerie Welz, Salzburg

   Internationale Kunstmesse, Köln

1978 Galerie Radicke, Bonn

   Art Basel

   Internationale Kunstmesse, Düsseldorf

1977 Internationale Kunstmesse Wien

   Palais Liechtenstein, Wien

   Art Basel

   Washart Kunstmesse, Washington

1976 Internationaler Kunstmarkt, Düsseldorf

1969 Wiener Secession

1967 Galerie Tao, Wien

1964 Galerie Kontakt, Linz

Gruppenausstellungen (Auswahl)

2012 Altenburg, Mostböck, Stifter, Galerie Schloss Parz, Grieskirchen

2009 88 Jahre - 88 Werke, Galerie Schloss Parz, Grieskirchen

2008 Sommerausstellung, Galerie.Z, Hard, Vorarlberg

2006 Clarisse PÜraun, Karl Mostböck, Artmark Galerie Wien

Kurzweil, Schloss Grafenegg

2005 Viennafair - Internationale Messe für zeitgenössische Kunst mit Fokus Zentral- und Osteuropa, Wien (Galerie Lang, Wien)

2000 Das Wasser - Der Fluss - Die Landschaft, Rathausgalerie der Stadt Waidhofen an der Ybbs

1999 Die Kunst der Linie - Möglichkeiten des Graphischen, Landesgalerie Linz am Oberösterreichischen Landesmuseum Linz

1997 Die Farbe Blau, Oberösterreichischer Kunstverein, Landeskulturzentrum Ursulinenhof, Linz

1991 Gleichzeitig - Arbeiten aus dem Jahr 1990, Oberösterreichisches Landesmuseum, Francisco-Carolinum, Linz